Letzte Aktualisierung: 22.05.2020

ABGESAGT:Seminar mit Vertreter*innen der indigenen Bewegung im Cauca (Kolumbien) / CRIC

3.-5.04.2020, Hüll (Drochtersen / Nähe Hamburg)

Die Rundreise als auch das Seminar mit den Vertreter*innen der CRIC wird angesichts der Corona-Pandemie abgesagt.

 

Das ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.V. lädt zu einem Kolumbien-Seminar mit zwei Vertreter*innen des CRIC / der indigenen Bewegung im Cauca. Dort habt ihr die seltene Gelegenheit aus erster Hand über die bemerkenswerte Selbstorganisation der indigenen Gemeinschaften im Cauca, ihren Kampf um Autonomie, Kultur und Land und über die aktuelle Situation im Cauca erfahren.

 

Aus der Einladung des ABC:

 

Zusammen mit dem COMUNDO-Mitarbeiter Jonas Rüger, der als EZ-Mitarbeiter (cooperante) den CRIC unterstützt, werden Noelia Campo und Albeiro Camayo bei uns zu Gast sein. 

Noelia Campo ist mit 31 Jahren das jüngste Mitglied des neunköpfigen Vorstandsrates in der Geschichte des CRIC, dem Consejo Regional Indígena del Cauca, der politischen Vertretung und Selbstorganisation der indigenen im Cauca. 

Albeiro Camayo ist der Regionalkoordinator der „Guardia Indígena“, des unbewaffneten indigenen Selbstschutzes, der die traditionellen Autoritäten bei der Ausübung ihrer Funktionen unterstützt, die Gemeinden vor bewaffneten Akteuren warnt und schützt sowie in Notfällen Rettungseinsätze und Katastrophenhilfe koordiniert.

 

Wir werden also aus erster Hand über die bemerkenswerte Selbstorganisation der indigenen Gemeinschaften im Cauca, ihren Kampf um Autonomie, Kultur und Land und über die aktuelle Situation im Cauca erfahren.

Wie ihr wahrscheinlich wißt, ist die Gewalt im Cauca in den letzten Monaten sehr eskaliert. Insbesondere die Vertreter*innen des CRIC und anderer Organe der Selbstorganisation werden bedroht  -  es gibt viele gewalttätige Übergriffe und Morde. Doch die Bewegung leitest mutig Widerstand und setzt sich gegen die Anfeindungen zur Wehr.  

 

Zu unserem Wochenend-Seminar mit Noelia, Albeiro und Jonas laden wir Euch jetzt schon herzlich ein: 3.-5. April im ABC Bildungs- und Tagungszentrum in Hüll (Drochtersen / Nähe Hamburg). 

 

Eine Einladung mit konkretem Programm werden wir in Kürze veröffentlichen. ( Übersetzung / Dolmetschen vorhanden) 

 

Das Wochenende beginnt am Freitag, den 3.April am frühen Abend und endet am Sonntags en 5.4. am frühen Nachmittag. 

Anreise mit der Bahn bis Bahnhof Himmelpforten (Bahnlinie Hamburg <=> Cuxhaven), ab Himmelpforten stellen wir einen Shuttle bis zum ABC zur Verfügung.  

 

 

Kosten: wir freuen uns über Euren Beitrag zur Finanzierung, das könnt Ihr nach eigenem Ermessen und den eigenen Möglichkeiten machen (0 - 40 €) 

Deine Teilnahme soll auf keinen Fall am Geld scheitern, dafür finden wir auf jeden Fall eine Lösung. 

Wir können ggf. auch einen Zuschuss zu den Fahrtkosten auszahlen.

 

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme … und eine erste kurze Rückmeldung!  

 

Saludos solidarios 

Jochen Schüller   
ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.V.
Bauernreihe 1 | 21706 Drochtersen-Hüll
0179 1095737 
js(at)abc-huell.de |  www.abc-huell.de  
http://www.facebook.com/abchuell http://www.twitter.com/abc_huell

 

P.S.: Schon am 22.-24. März findet ein Seminar zu den indigenen Bewegungen im Cauca und Chiapas im ABC statt, das jedoch ohne Vertreter*innen der Bewegung im Cauca. 

Dieses Seminar ist gut geeignet als Einstieg ins Thema. Bitte bei Interesse auf der Homepage des ABC nachschauen bzw. bei mir anfragen.