Letzte Aktualisierung: 16.10.2019

Kartographie der Verschwundenen in Kolumbien

22.10.2019, Hamburg

Offiziell gibt es über 50.000 Verschwundene in Kolumbien. Seit 2016 kartiert Human Rights Everywhere diese. Die Ergebnisse sind auf desaparicionforzada.com dokumentiert. Erik Arellana Bautista und Fidel Mignorance stellen die Studie in Hamburg vor.

Von 176 Karten, die nach Geographie, Sektoren oder Themen geordnet die Untersuchungsergebnisse zeigen, liegen 72 als Buch vor.

Vortrag und Publikumsgespräch



Zeit: Dienstag, den 22. Oktober um 19:30 Uhr


Ort: Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54, 22767 Hamburg


Veranstalter: pbi, zs. mit der RLS, gef. durch die Landeszentrale für politische Bildung Hamburg.

Eintritt: frei / Spenden erbeten

Die Veranstaltung findet im Rahmen der LateinamerikaTage 2019 statt.