Letzte Aktualisierung: 19.11.2019

Grußbotschaft des 5. Rebellischen Zusammentreffens an die Zapatistas

8.8.2019 Kommune Waltershausen bei Erfurt

Vom 28.7. - 4.8.2019 fand in der Kommune Waltershausen bei Erfurt das 5. Rebellische Zusammentreffen statt, zu dem das Ya Basta-Netzwerk aufgerufen hatte. 250 Menschen folgten der Einladung. Wir dokumentieren die Grußbotschaft des Rebellischen Zusammentreffens an die Zapatistische Bewegung.

Hier die Grußbotschaft:

 

Liebe compas Zapatistas,


herzliche solidarische Grüsse von unserem Rebellischen Zusammentreffen senden wir Euch.

Wir haben uns eine Woche lang mit etwa 250 Menschen getroffen, das heisst, diskutiert, geredet, gegessen, getrunken und gefeiert.

Sehr viel wurde über Eure Art zu leben und Eure Kämpfe gesprochen und über die Kämpfe der zapatistischen Frauen. Auch über die Kämpfe und den Aufbau der Selbstverwaltung in den kurdischen Gebieten, und da vor allem über den Prozess der kurdischen Frauen in Rojava.

Wir haben über Euren Vorschlag der weltweiten Organisierung gesprochen. Wir sind davon sehr begeistert. Von hier aus werden wir ihn in die Orte bringen, in denen wir leben und mit möglichst vielen Menschen darüber diskutieren.

Hier gibt es eine grosse Bewegung gegen die Zerstörung der Erde und für Klimagerechtigkeit. Wir haben uns entschieden, bei der grossen Plattform 2020weriseup mitzuarbeiten. Diese Plattform will ebenfalls eine internationale Vernetzung aufbauen. Unter anderem wollen wir Euren Vorschlag dorthin bringen.

Wir hoffen, dass wir auch in unseren Geografien die Zerstörung der Erde aufhalten können, denn das ist die grosse Herausforderung, vor der wir alle stehen.

Liebe compas, wir hier leben, wie man sagt, im Herzen der Bestie und wissen sehr gut, dass vieles von der Zerstörung von hier ausgeht und dass das, was anderswo geraubt wird inform von Geld und Bodenschätzen hierher kommt. Hier sind auch die Auswirkungen des neoliberalen kapitalistischen Systems andere als bei Euch. Hier haben die meisten Menschen keinen Hunger. Hier sind sie einsam.

Ihr werdet angegriffen, Euch wollen sie zerstören, weil Ihr dem Profitstreben der transnationalen Konzerne Grenzen setzt und weil Ihr sichtbar macht, dass ein anderes Leben möglich ist. Von der grossen Hoffnung, die Ihr uns schenkt, möchten wir Euch etwas zuückgeben, auch wenn es nur ein wenig ist. Mit hoffentlich vielen Anderen werden wir alles tun was wir können, um zu verhindern, dass Ihr und Eure Art zu leben zerstört werden. Wir werden Euch in jeder Hinsicht verteidigen und unterstützen. NO PASARAN !

Wir stehen an Eurer Seite im Kampf für ein Leben in Würde, Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit!
NO ESTAN SOLOS !


ZAPATA VIVE !

RAMONA VIVE !

LA LUCHA SIGUE !!!


Das Rebellische Zusammentreffen 2019