Letzte Aktualisierung: 14.08.2019

Feminist Futures Festival

12.-15.9.2019, Essen

Weltweit gewinnen radikale feministische Bewegungen an Stärke: Sie kämpfen gegen schlechte Arbeitsbedingungen und den Verkauf des Gesundheitssystems, gegen Gewalt, Rassismus und Umweltzerstörung und streiten für soziale Gerechtigkeit für alle. Damit sind sie wichtige Gegner*innen der globalen Rechten. Das Feminist Futures Festival will in dieser Situation ein Ort für Debatten und Vernetzen sein. Es wird um theoretische sowie praktische Fragen gehen, um Trainings, Theater und Musik.

+++English below+++

Die Anmeldung für das Feminist Futures Festival ist nun offen: http://www.feministfutures.de/anmeldung-registration/


Feminist Futures – Festival für eine Internationale in Bewegung

12. - 15. September, Zeche Zollverein in Essen, NRW

Rosa Luxemburg Stiftung, Netzwerk Care Revolution, Konzeptwerk Neue Ökonomie

Gerade sind wir zwar noch dabei, das Programm zusammenzustellen, aber einiges steht auch schon fest – wartet also nicht mehr mit der Anmeldung!

+ Das Festival wird über 100 tolle Veranstaltungen zu den fünf Themenschwerpunkten (s. Aufruf) umfassen. Es soll aber auch einfach ein schöner Ort zum Abhängen sein.

+ Das Festival selbst wird kostenlos sein, Verpflegung gibt es auf Spendenbasis und als günstige Unterkunftsmöglichkeit gibt es einen Zeltplatz (auch an einer Schlafplatzbörse arbeiten wir).

+ Es gibt Kinderbetreuung und Angebote für Jüngere.

+ Das Festival ist offen für alle Geschlechter. Am Samstag wird es aber auch einen abgetrennten Bereich für FLTIQ* geben.


Kommt vorbei, bildet Banden, und erlebt mit uns ein spannendes Wochenende!

Bei Fragen oder Ideen meldet euch gerne bei uns: femfest(at)rosalux.org

Liebe Grüße Das FemFutures Orga- Team

***********************************************************

Registration for the Feminist Futures Festival is now open: http://www.feministfutures.de/anmeldung-registration/

Feminist Futures - Festival for an International in Motion
12 - 15 September, Zeche Zollverein  in Essen, NRW
Rosa Luxemburg Foundation, Network Care Revolution, Laboratory for new economic ideas

Worldwide, radical feminist movements are gaining strength: they fight against poor working conditions and the sale of the health system, against violence, racism and environmental destruction and fight for social justice for all. This makes them important opponents of the global right.

In this situation, the Feminist Futures Festival wants to be a place for debate and networking. It will be about theoretical and practical questions, about trainings, theatre and music.

We're still in the process of putting together the programme, but some things have already been decided - so don't wait any longer to register!

+ The festival will include over 100 great events on the five main themes (see call). But it should also be a nice place to hang out.

+ The festival itself will be free of charge, food will be provided on a donation basis and there will be a camping site as a cheap accommodation option (we are also working on a sleeping place exchange).

+ There is childcare and offers for younger children.

+ The festival is open to all sexes. On Saturday there will also be a separate area for LGBTQI*.

Come along, form gangs and experience an exciting weekend with us!

If you have any questions or ideas, please contact us: femfest(at)rosalux.org


Regards!

Fem Futures Orga- Crew