Letzte Aktualisierung: 04.12.2019

Wir lüften den Vorhang!

Programmvorschau auf den BUKO 36- Alle oder nirgends!

Liebe Interessierte,

...hier bekommt ihr einen regelmäßig aktualisierten Überblick zu den Workshops, Vorträgen und jeweiligen Referent_innen, die für den BUKO.36 zugesagt haben... seid gespannt! Das komplette Programm findet ihr außerdem auf der BUKO36 Kongress-Homepage: buko.netropol.net/www/buko-kongresse/buko-36/de/programm/uebersicht/

Themenschwerpunkt Migration/ Rassismus:

Crashkurse

  • Matthias Monroy "Aufrüstung nach außen, Kontrolle nach innen: Eine Bestandsaufnahme zum Migrationsregime der Europäischen Union"

  •  Aram Ziai "Willkommen in Zhengistan, Äthiopier_innen! Postkoloniale Theorie und Migrationspolitik"

Workshops

THEORIE // POSTKOLONIALISMUS, CRITICAL WHITENESS, INTERSEKTIONALITÄT

  • Pia Garske "Intersektionalität - what´s in a name?"

  • Mutlu Ergün "Alltagsrassismus, Weißsein und Widerstand"

  • Kien Nghi Ha "Zwischen "Kampf um die besten Köpfe" und neuer Willkommenskultur? (Post-)koloniale Logiken und Metaphern in der deutschen Migrationspolitik"

  • Hanna Hacker "Queer Entwickeln? Postkoloniale und queer-feministische Perspektiven auf globale Ungleichheiten"

  • Abdissa Jana/ Olaf Bernau (NoLager Bremen)/ Ilana Krause (BUKO AS GesNat)/ ausgeCO2lt: "Klimagerechtigkeit als feministische und antirassistische Strategie"

  • Iris Rajanayagam/ Mbolo Yufanyi Movuh "Postkoloniale Kontinuitäten in der Flüchtlings- und Asylpolitik Deutschlands (Beispiel Residenzpflicht)"

  • BUKO Aktivist_innen "Critical Whiteness - (k)ein Thema für die BUKO?"

  • Isabell Reimann "An den Rändern eurozentrischer Geschichtsschreibung - Zur Geschichte der Weltkriege in der Karibik"

  • Anja/ AK Reproduktion "Feministische Perspektive vom Standpunkt der sozialen Reproduktion"

  • Natasha A. Kelly "Rassismus und Sprache"

 

KÄMPFE FÜR BEWEGUNGSFREIHEIT

  • Frauengruppe der Karawane "Flüchtlingsfrauenselbstorganisierung - Notwendigkeit von Selbstermächtigung in Deutschland"

  • Calais Migrant Solidarity "Kämpfe für Bewegungsfreiheit und Situation von Migrant_innen in Calais"

  • The Voice "Self organisation and self empowerment is the key for our success. No one refugee will be left alone"

  • Lampedusa in Hamburg "Experiences and perspectives of refugee struggles in Germany"

  • Afrique Europe Interact "How is your liberation bound up with mine? Transnationale und transidentitäre Organisierung trotz unterschiedlicher Ausgangspositionen"

  • No-Border-Serbia "No-Border-Movement Serbia - Info-Mobile Serbia"

  • Emmanuel Mbolela/ Afrique Europe Interact "Zwischen Wüste und Meer: Kämpfe um Bewegungsfreiheit im Transit"

  • Aktivist aus Choucha "Ways out of Choucha - Struggles in an isolated refugee camp in Tunisia"

  • Migráns Szolidaritás Ungarn "Situation von Geflüchteten in Osteuropa"

  • Gruppe Wohnung statt Lager "Wohnunterbringung für Geflüchtete an sicheren Orten: Angsträume wahrnehmen ohne Stadtteile und Regionen zu stigmatisieren, geht das?"

  • Women in Exile & Friends "Flüchtlingspolitik aus feministischer Perspektive"

     

STAAT UND RASSISMUS

  • Anna Friedrich "Ihr lebt von unseren Steuern und dann schlagt ihr uns noch! Antiziganismus in Tschechien"

  • ADB Leipzig "Gleicher Eintritt für alle?! Was tun gegen rassistische Einlasskontrollen"

  • NIR Leipzig "Islamfeindlichkeit und antimuslimischer Rassismus. Argumentationen, Parolen und Gegenstrategien"

  • Katharina König "Wenn Wegschauen tötet- Der NSU und die Gesellschaft"

  • Doris Liebscher "Rassismus im Recht oder Recht gegen Rassismus? Rechtslage und Rechtswirklichkeit zum Umgang mit Rassismus in Deutschland"

  • Juanita Henning/ Dona Carmen e.V. "Menschenhandel und Zwangsprostitution- EU-Konzepte zur Eindämmung von Migration"

    Maryam Haschemi "Racial profiling- Handlungsmöglichkeiten"

     

Themenschwerpunkt Recht auf Stadt/ Urban Struggles: 

 

Crashkurse

  • Recht-auf-Stadt Aktivist_in: "Gentrification"

  • Stadt für alle Leipzig: "Tauschwert vs. Gebrauchswert: Immobilienspekulantion verstehen, um ihr etwas entgegensetzen zu können"

Workshops

  • The European Action Coalition for the Right to Housing and to the City: "European Housing Struggles against Financialisation and Austerity"

  • Erwerbsloseninitiative BASTA/ Mietergemeinschaft Kotti & Co/ Plattform der Hypothekenbetroffenen PAH (Barcelona)/ Bündnis Zwangsräumung Verhindern:

    • Community Organizing I: Raus aus der Nische, rein in die neoliberale Mitmachfalle? Dilemmata aktueller städtischer Bewegungen
    • Community Organizing II: Basisorganisierung, aber wie? Transformatives Community Organizing als Option für städtische Bewegungen
    • Community Organizing III: Konkrete Erfolge und Hürden gegenwärtiger Basisorganisationen

  • Interventionistische Linke/Contraste: "Vergesellschaftung in der Stadt"

  • Felicita Reuschling: "Utopias - Feministische Wohnutopien der Moderne revisited"

  • BUKO Arbeitsschwerpunkt StadtRaum/ Recht-auf-Stadt-Aktivist_innen: "Es liegt auf der Straße... Konkrete Utopien innerhalb der Recht-auf-Stadt-Bewegungen"

  • Carla Hirt/ Comitê Popular do Rio - Brasilien: "Das "Comitê Popular do Rio - WM und Olympia": Widerstand gegen das Vermächtnis der Ungleichheit bei sportlichen Großveranstaltungen in Rio de Janeiro."

  • Netzwerk "Wem gehört die Stadt?": "Urbane Kämpfe und Blockupy 2014 - wissen was passieren kann!"

  • Fuel Poverty Action (UK): "Power to the People! Kämpfe gegen Energie-Armut"

  • Gemeinsame Front für Recht auf Wohnen- Rumänien/ PAH Spanien: "Forced Eviction and Resistance - An Exchange"

  • Basisorganisation Kaika-Shi (Venezuela): "Demokratisierung der Stadt - und zwar mit allen!?"
  • Recht-auf-Stadt Aktivist (Chile): "The right to the city in vulnerable and neoliberal cities after disaster and reconstruction in Chile"

  • Selene Cruz/ Creciente Popular (Kolumbien): "Zwischen Stadt und Peripherie. Zur Notwendigkeit einer urbanen Basisbewegung."

  • Felix Wiegand: "Das Werk von David Harvey. Urbane Politische Ökonomie und rebellische Städte"

  • Mietrebellen: "Wohnen in der Krise: Neoliberalismus - Kämpfe - Perspektiven"

  • Rote Beete Sehlis: "Solidarische Landwirtschaft- Eine Stadt-Land-Beziehung, die sich die Städte aneignen kann?"

  • Avanti Hamburg: "Praxisskill: Medien im Feld RaS"

  • Avanti Hamburg: "Praxisskills: Bündnisarbeit mit Betroffenen"

  • Solidarity4all (Griechenland)/ Plattform der Hypothkenbetroffenen PAH (Spanien)/ Action - Diritti in Movimento (Italien): "Kämpfe um Wohnraum in der Eurokrise"

  • Felicita Reuschling: "Hausprojekte als feministische Praxis?"

  • Café 2Grad Frankfurt: "Gesellschaftliche Naturverhältnisse der Stadt?"

  • Traumklinik Marburg: "Gallien sta(d)tt Rom"

  • Recht-auf-Stadt Aktivist_innen HH: "4 Jahre Recht auf Stadt in Hamburg"

  • Brett Scott/ Fuel Poverty Action (UK): "Can we use technology to reconnect urban life to ecological reality?"

     

    Panel Diverses

    Gruppe BASTA Münster/ Aroma Zapatista HH: 20 Jahre zapatistische Autonomie. Der zapatistische Widerstand gestern und heute

    Bildungsaktivistin/ BUKO Arbeitsschwerpunkt Bildung und Emanzipation (BiEM): Antikapitalismus und Bildungsproteste: Best practices in Rhein-Main?

    Adriana Martínez Rodríguez/ Andrés Barreda Marín/ Octavio Rosas Landa Ramos (Mexiko): Das TPP (ständiges Tribunal der Völker) Sektion Mexico. Die Mexikanische Zivilgeselchaft rechnet mit den Staat ab

    BUKO-Aktivistin Berlin: Einführung zum TTIP- Freihandels- und Investitionsschutz-Abkommen USA - EU

    Videoaktivist_innen/ CADEHO (Honduras/ Spanien): Internationalismus praktisch: Menschenrechtsbeobachtung in Lateinamerika

    BUKO AG Internationalismus: Internationalismus - Ein zeitgemäßer Begriff?

    Energiekämpfe in Bewegung (EkiB): Kohleausstieg ist Handarbeit- internationale Perspektiven der Klimabewegung- Spektren übergreifende Aktionsidee 2015 G8/ COP21

    Elias Perabo (Adopt a revolution)/ Kurdische Studierende in D: Syrien