Globaler Aktionstag: La Defensa del Territorio

30.10.2021, Weltweit

Der 30.10. ist ein Tag der Vernetzung und des gemeinsamen Kämpfens. Lasst uns diese Gelegenheit nutzen und Brücken zwischen unseren weltweiten Kämpfen schlagen.

Von Chiapas bis Kurdistan, von Lützerath bis Spanien, überall gegen den kolonialen Kapitalismus!

Unsere Vernetzung, entstanden dank der Gira Zapatista, ist einzigartig und wird nun gemeinsam auf die Straßen getragen!

Und um Vernetzung geht es auch am Aktionstag! Kräfte bündeln und gemeinsam Handeln!

Wir machen das nicht "für" die Zapatistas oder sonstwen. Wir müssen das machen, weil es unsere Aufgabe, unser Kampf, - nuestra Lucha ist, gegen die Konzerne im Herzen der Bestie vorzugehen!

Die Chance oder Situation ist einzigartig und wird in ein paar Monaten nicht die gleiche sein. Zeigen wir jetzt unseren Compas in der Welt , dass wir auch und gerade nach der Gira hier weiterkämpfen.

Der Congreso Nacional Indígena (CNI) schließt sich dem Aktionstag an und stoßt dazu, genau wie die widerständige Gemeinde Otomí in Mexiko-City. Es wird also am 30.10.  Aktionen in Mexiko geben - paralell zu unserem Protest.

Delegierte des CNI werden zu den Aktionen am 30.10. von Madrid nach Deutschland zurückkehren und in Berlin bei der Demo reden. Das zeigt uns wie wichtig ihnen dieser Tag ist.

Neben der Recherche AG des Netzes der Rebellion, das Ya-Basta-Netz und der Antikolonialen Allianz ruft auch die Initiative Demokratischer Konförderalismus zum Aktionstag auf. Der Aufruf wird gerade auch auf kurdisch und türkisch übersetzt.

Zeit nun auch Europaweit zum Protest aufzurufen.

https://www.ya-basta-netz.org/termine/