zuletzt aktualisiert am 11.03.2015

Vorschau Seminare 2016

Recht-auf-Stadt / Kampf um Kobane / Griechenland / Queerfeminismus & Reproduktionsarbeit / Green Economy & Widerstand in Lateinamerika

Auch 2016 gibt es bei der BUKO eine Vielzahl von Seminaren zu verschiedensten Themen: 

1. Vernetzung und Organisierung - Wie weiter mit einem Recht auf Stadt? II

2. Der große Ausverkauf - die deutsche Vereinigung, Griechenland und die Zukunft Europas

3. Kobane als Schlüsselereignis des Internationalismus

4. Feminismus und Mutterschaft: Eine kritische Auseinandersetzung im transnationalen, feministischen Kontext

5. Imperiale Lebensweise vs. Verteidigung der Gemeingüter. Eintägiges Seminar zu...

» mehr

Kämpfe um Saatgut-Souveränität in Afrika und Lateinamerika

BUKO-Seminar, Meuchefitz/Wendland, 16.-18.10.

Eigenständige bäuerliche Saatgutproduktion ist in vielen Ländern noch die Basis für eine unabhängige kleinbäuerliche Landwirtschaft - dementsprechend ist die Zurückdrängung und Zerstörung der vorhandenen Saatgut-Souveränität ein Ziel der internationalen Saatgutkonzerne, um dadurch ihren Absatz zu steigern und ihre Gewinne zu erhöhen.

In vielen Ländern Afrikas und Lateinamerikas werden derzeit Gesetze zum "geistigen Eigentum" auf Pflanzenzüchtungen und staatliche Regulierungen des Saatgutmarktes eingeführt, die...

» mehr

Gegen die Kriminalisierung der Anti-Kohle-Proteste!

Solidarität mit Aktivist_innen im Rheinischen Revier

Das vergangenen Wochenende des Kohlewiderstands war erfolgreich und nötig. Etwa 1.500 AktivistInnen von "Ende Gelände" brachten die Kohlebagger im Tagebau Garzweiler zum Stehen - die bisher größte Aktion zivilen Ungehorsams gegen Kohlekraft hierzulande. Gleich nach "Ende Gelände" blockierten AktivistInnen anderer Gruppen einen Bagger im Hambacher Tagebau und stoppten über viele Stunden die dortige Kohlebahn. Wir sehen dies als aufrüttelnde Signale zum Ausstieg aus einer global zerstörerischen Technologie.
Alle...

» mehr

Internationale Bildungsökonomie und soziale Kämpfe

BUKO-Seminar, 27.-29.11. Frankfurt/Main

Ziele des Seminars

Wir möchten mit diesem Seminar an den bereits unter dem Blickwinkel der neoliberalen Subjektivierung (Seminar Leipzig, 2011) angerissenem Zusammenhang von Ökonomie und Bildungspolitik und -praxen anknüpfen.

Die Frage von Neoliberalismus und Bildung wird nicht nur auf einzelne Länderbeispiele bezogen, sondern unter dem Blickwinkel der Globalisierung von Bildung betrachtet. Hier spielen in zunehmenden Maße Bildungsunternehmen und Nichtregierungsorganisationen eine...

» mehr

"Still not loving COPs"

Das neue Positionspapier von GesNat ist da!

Ein Auszug aus dem Papier:

Es ist mal wieder soweit - ein "Klimagipfel" ist angekündigt, diesmal in Paris Anfang Dezember 2015. NGOs und soziale Bewegungen sind dabei, Aktivitäten in Paris und an dezentralen Orten zu planen, während die Verhandler*innen eifrig verhandeln, um sich in Paris endlich auf ein Nachfolgeabkommen für das ausgelaufene Kyoto-Protokoll mit seinen Emissionsminderungsverpflichtungen zu einigen. Aber, Moment - hatten wir das nicht alles schon einmal?

Ja, hatten wir. In Kopenhagen 2009 zum...

» mehr