30.07.2016

Tagung "Schon mal abschalten?!" 8.3. Hannover

Mit BUKO Arbeitsschwerpunkt GesNat

Wie werden schädliche Industriebereiche und Großprojekte beendet, um Klimagerechtigkeit näher zu kommen?

Aus der Einladung:

Wenn wir gemeinsam den sofortigen Ausstieg aus der Atom- und Kohlekraft fordern, weil das zynische, menschenverachtende Technik ist, ausbeutend, unbeherrschbar, demokratisch nicht zu kontrollieren, dann müssen jetzt nicht nur Erneuerbare Energien ausgebaut, sondern muss massiv Energie eingespart werden. Wenn es gleichzeitig stimmt, dass das nicht allein durch Effizienz zu erreichen ist und durch Änderung im individuellen Lebensstil, dann geht es immer um strukturelle Fragen der Konkurrenzwirtschaft, gesellschaftlicher Kräfteverhältnisse und damit der Produktion.

Wir stellen deshalb im ersten Teil dieser Tagung die noch nicht so übliche Frage: Welche unnützen Großprojekte, welche schädlichen Industriebereiche sind ohne weiteres verzichtbar, um Energiewende und Klimagerechtigkeit zu schaffen? "Was schalten wir schon mal ab?"

Und wenn wir diese Frage ernst nehmen, führt das sofort zu völlig berechtigten Nachfragen - das ist der zweite Teil der Tagung: Was ist denn dann mit den Arbeitsplätzen, was nimmt die Angst? Was verhindert eine bloße Auslagerung dreckiger Industrie? Welche Schritte zur Postwachstumsökonomie gehen übers Radieschenpflanzen hinaus, hin zu strukturellen Alternativen? Und wie handeln wir das gesellschaftlich aus, während die Zeit drängt?

Wir erwarten ReferentInnen aus Attac, aus dem Klimagerechtigkeits- und Energiekämpfe- Kontext, aus Wissenschaft, Gewerkschaften und Umweltverbänden.

Veranstalter_innen:

Attac AG Energie,Klima, Umwelt - http://www.attac-netzwerk.de/ag-eku

Attac AG Jenseits des Wachstums -

http://www.attac-netzwerk.de/jenseits-des-wachstums

PowerShift - http://power-shift.de

BUKO - Arbeitsschwerpunkt Gesellschaftliche Naturverhältnisse -

http://www.buko.info/buko-projekte/as-ges-naturverhaeltnisse/

 

Weitere Infos und Kontakt zur Vorbereitungsgruppe unter: eku(at)attac.de