30.07.2016

Entwicklung in der Kritik - Kritik in der Entwicklung

Biem-Seminar 17.-19.10. Aachen

"Entwicklung" ist das immer noch dominante Muster zur Erklärung globaler Ungleichheit, welches zugleich als Legitimation zum Eingreifen in als fremd und rückständig definierte gesellschaftliche Kontexte dient. Vor diesem Hintergrund möchten wir uns in dem Seminar sowohl mit der Frage beschäftigen warum "Entwicklung" aus einer postkolonialen Perspektive grundlegend kritikwürdig erscheint, aber auch wie Begehren damit verknüpft ist und welche Möglichkeiten für eine widerständige Haltung darin eingewoben sind.

 

Die Vorträge: 

"Die Rückständigkeit der Anderen: Postkoloniale Kritik an "Entwicklung""

Aram Ziai, Entwicklungsgegner und fast Heisenberg-Professor für Entwicklungspolitik und Postkoloniale Studien an der Universität Kassel

"Der Kolonialismus muss raus aus den Köpfen. Um die Emanzipation von uns allen zu ermöglichen"

Friederike Habermann, Ökonomin, Historikerin und freie Wissenschaftlerin sowie Globalisierungsbewegungsschläferin

"Queering Development, Developing Queerness: Was hat "Entwicklung" mit queer-feministischen Perspektiven zu tun?"

Hanna Hacker, Soziologin, Historikerin und Entwicklungswissenschaftlerin aus derzeit Wien

 

Das Seminar wird strukturiert durch Vorträge, Diskussionen, leckeres Essen (vegan mit Käse) und von den Teilnehmenden selbst organisierte Phasen. Freitag und Samstag sind die Inhaltstage. Sonntag ist das Treffen des BUKO- Arbeitsschwerpunkt Bildung & Emanzipation - zudem alle Interessierten auch herzlich eingeladen sind.

Bitte meldet Euch rechtzeitig unter mail@buko.info an. Zeitnah erhaltet ihr Vorbereitungsliteratur. Der Teilnahme-Betrag ist 20 Euro, wobei das BUKO-Motto - Die Teilnahme soll nicht am Geld scheitern, die BUKO aber auch nicht - gilt. Einfache Schlafplätze können in Aachener Wohnprojekten zur Verfügung gestellt werden, bitte Schlafsack und Isomatte mitbringen.

Das BUKO-Seminar wird von Einzelpersonen und dem BUKO- Arbeitsschwerpunkt Bildung und Emanzipation (BiEm) organisiert in Kooperation mit dem Eine Weltforum Aachen. Finanziell wird das Seminar von der Rosa Luxemburg Stiftung gefördert.

Seminarort: Welthaus Aachen, An der Schanz 1, 52064 Aachen

Beginn am Freitag um 18.00 Uhr

Bei Fragen wendet Euch bitte ans BUKO-Büro unter mail@buko.info