30.07.2016

Recht-auf-Stadt Forum

31.3.-2.4.2017 Frankfurt/Main.

Der Kampf um eine „Stadt für alle“ und das Recht auf Stadt muss auf allen Ebenen weitergehen! Um diese Herausforderung anzugehen, findet vom 30.03. bis zum 02.04. das 3. bundesweite Recht auf Stadt Forum in Frankfurt a.M. statt. Dabei schließen wir an die bundesweiten Vernetzungstreffen der letzten beiden Jahre in Kassel und in Köln an.

Durch einen stärkeren Austausch stadtpolitisch aktiver Gruppen und Initiativen untereinander wollen wir unsere lokalen Kämpfe stärken und Strategien zur Wiederaneignung städtischer Räume weiterentwickeln. Ganz in diesem Sinne laden wir euch herzlich dazu ein, Ende März 2017 in Frankfurt a.M. für ein Wochenende zusammen zu kommen.

Zum aktuellen Programm geht es hier:

 

Anmeldung unter: assr@buko.info. Wir brauchen eine frühzeitige Anmeldung, um Essen und Raumkapazitäten kalkulieren zu können. Bitte schreibt uns euren Namen bzw. den Namen eurer Gruppe und die Anzahl der Personen.

Schlafplätze versuchen wir über eine Schlafplatzbörse zu organisieren. Dennoch bitten wir euch auch erstmal im eigenen Bekanntenkreis nach Schlafplätzen zu fragen. Falls ihr einen Schlafplatz braucht, schreibt das bitte in die Anmeldung mit rein!

Kinderbetreuung: Damit sich auch schon die kleinsten Aktivist_innen bei uns wohlfühlen, soll es eine Kinderbetreuung geben. Bitte gebt schon bei der Anmeldung an, ob ihr das Angebot benötigt!

Ort: Das Forum findet in Frankfurt a.M. im Studierenden-Haus auf dem Unicampus Bockenheim statt. Mertonstr. 26-28, 60325 Frankfurt am Main

Termin: 30.03. bis zum 02.04.2017

Kosten: Der Kongress ist kostenfrei. Die Verpflegung läuft gegen Spende.

Wir wollen mehr werden und dementsprechend das 3. bundesweite Recht auf Stadt Forum auf eine möglichst breite Basis stellen. Deswegen streut die Einladung bitte über eure Netzwerke und an politische Gruppen in eurer Stadt weiter.

Solidarische Grüße

eure Orga-Gruppe