21.05.2017

Landesweiter Protest der Kleinbäuerinnen und -bauern in Indien

16.6. Indien

Zu indienweiten Protesten am 16. Juni 2017 hat die Landrechtebewegung Bhoomi Adhikar Andolan ihre Mitgliedsorganisationen aufgerufen. Damit sollen die Proteste der indischen Bäuerinnen und Bauern in vielen indischen Bundesländern unterstützt und der Druck auf die indische Regierung erhöht werden, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Krise der indischen Landwirtschaft zu überwinden.

Indische Bauernorganisationen und soziale Bewegungen fordern seit vielen Monaten die Umsetzung von Empfehlungen einer nach dem indischen Agrarwissenschaftler MS Swaminathan benannten Regierungskommission aus dem Jahre 2006, wonach der staatlich festgelegte Mindeststützungspreis für landwirtschaftliche Produkte mindestens 50 Prozent über den Kosten der Herstellung liegen soll. Gefordert wird zudem ein umfassender Forderungsverzicht auf bereits gewährte Darlehen für kleinbäuerliche Betriebe und landwirtschaftliche Arbeiter_innen, die Auffhebung des Verbots des Handels mit Rindern als Schlachtvieh sowie der Rücktritt des Chefministers des indischen Bundesstaates Madhya Pradesh. Dieser wird für die Erschießung von sechs demonstrierenden Bauern am 6. Juni 2017 in Mandsaur (Madhya Pradesh) verantwortlich gemacht.


(Ein Hintergrundbericht zu den Protesten der Bäuerinnen und Bauern folgt.)