21.05.2017

Filmabend Recht-auf-Stadt

4.03. Hamburg. Die alten Nachbar_innen werden immer weniger? Die Mieten immer höher? Dieser Vorgang wird "Gentrifizierung" genannt und bedeutet in etwa "Verdrängung durch Aufwertung".

Wie Verdrängungsprozesse ablaufen und was das für Stadtteile und Nachbar_innen bedeutet, zeigen die Filme "Göttliche Lage" und "Boomtown St.Georg", die wir gemeinsam mit euch in gemütlicher Sofa-Atmosphäre mit Popcorn angucken wollen.

"Göttliche Lage" dokumentiert den Strukturwandel eines Gebietes in Dortmund vom Stahlwerksgelände zum Luxusquartier und die drohende Verdrängung der Anwohner_innen.

www.boomtown-stgeorg.de/presseheft/presseheft.html

"Boomtown St. Georg" zeigt eine ähnliche Entwicklung im Hamburger Bahnhofsviertel. Der Film fragt: gehört die Stadt den Menschen, die das Leben in ihr gestalten oder den Eigentümern, die die Grundstücke und Häuser besitzen?

www.goettliche-lage.de

19:00 Uhr: Göttliche Lage (D 2013, 104 min)

21:00 Uhr: Boomtown St. Georg (D 2015, 87 min)

Veranstaltungsort: Kölibri, Hein-Köllisch-Platz 11/12, 20359 Hamburg

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hamburg, der GWA St.Pauli,  dem Asta der HAW Hamburg und der BUKO statt und wird gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung Hamburg.