21.05.2017

BUKO-Spendenkampagne 2018 gestartet!

Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum?

Reflexion ist nie umsonst!

Und 40 Jahre Internationalismus sind noch lange nicht genug!

 

BUKO braucht 33.333 € – bis zum Herbst 2018!

 

 

Das Verständnis von Internationalismus hat sich in den Jahrzehnten immer wieder geändert, aber eines ist dennoch sicher: die BUKO soll auch in Zukunft ein lebendiger Teil der Internationalistischen Bewegungen sein. Soweit so klar, aber was das konkret bedeutet, wollen wir in nächster Zeit gemeinsam heraus finden.

Die weltweiten Verhältnisse machen auch 40 Jahre nach der Gründung der BUKO Internationalismus nötiger denn je. Noch immer existiert Ausbeutung, Unterdrückung und Krieg. Nationalismus, Rassismus und Sexismus sind vielerorts auf dem Vormarsch und religiöser Fundamentalismus scheint für manche Menschen eine Alternative zu politischen Kämpfen geworden zu sein. Und an der Situation Geflüchteter hierzulande hat sich trotz einiger erfolgreicher Kämpfe kaum etwas verändert. Um nur ein paar Gründe zu nennen. Es gibt also nach wie vor viel zu tun.

Die internationalistisch-bewegte Szene verändert sich und somit auch das Umfeld in dem die BUKO aktiv ist. Auch die Strukturen der BUKO funktionieren nicht mehr so wie sie das Jahre lang getan haben. Der klassische Kongress, für viele die deutlichste Wahrnehmung der BUKO nach außen, erfährt zwar große Nachfrage von Besucher_innen, aber es fehlen Strukturen in Städten, die bereit sind einen Kongress auszurichten. Das führte dazu, dass wir in den letzten 2 Jahren unterschiedliche Kooperationen eingegangen, um Kongresse zu organisieren. Dazu liefen Rundreisen, Seminare und Veranstaltungen. Und die wollen wir auch weiterhin organisieren. Aber wir sind in den letzten Jahren immer nicht wirklich dazu gekommen, uns stärker mit uns selbst auseinanderzusetzen. Und das werden wir im nächsten Jahr vorrangig umsetzen und starten einen Prozess, um zu reflektieren wo die BUKO steht, warum sie nach 40 Jahren noch wichtig ist und wie ihre Rolle in der Zukunft aussehen kann. Dafür brauchen wir eure Hilfe. Zum einen freuen wir uns über eure Rückmeldungen, was euch an der BUKO wichtig ist und wo es mit ihr hingehen soll. Und zum zweiten brauchen wir nach wie vor eure finanzielle Unterstützung. Da wir kommendes Jahr keinen Kongress organisieren, wird es auch etwas weniger Augenmerk auf die BUKO geben.Die freiwerdenden Ressourcen fließen in einen umfangreichen Strategieprozess, bei dem es über das Jahr 2018 einige bundesweite Treffen geben wird. An diesen könnt ihr euch sehr gerne beteiligen, wir werden euch darüber auf dem Laufenden halten. Aber auch diese Treffen müssen organisiert und finanziert werden. Helft also bitte mit, dass wir möglichst viel Ressourcen haben, um die BUKO für die Zukunft gut aufzustellen. Das „alltägliche“ Programm mit Seminaren und Veranstaltungen wird auch 2018 weiterlaufen. Schon im April 2018 steht in Leipzig das 4.RechtaufStadt-Forum in Leipzig an, diesmal mit noch stärkerer internationaler Beteiligung.

 

Wenn ihr wollt das es die BUKO noch in Zukunft gibt, helft mit. Bis zum Herbst 2018 braucht die BUKO 33.333 Euro. Wir haben keine institutionelle Förderung und sind auf euch und eure Spenden angewiesen. Jeder Cent hilft. Wir danken euch!

 

BUKO braucht 33.333 € – bis zum Herbst 2018!

Macht mit! Unterstützt die BUKO! Jede Spende hilft!

Spendenkonto

VzF e.V.
Evangelische Bank
IBAN DE82 5206 0410 0006 4221 60
BIC GENODEF1EK1