21.05.2017

Bildungsproteste x – 2015

BUKO-Seminar, 10.-12.06. Bochum. Der BUKO-Arbeitsschwerpunkt Bildung und Emanzipation (BiEm) plant derzeit ein Seminar zu Bildungsprotesten. Vorgesehen sind inhaltlich drei Teile: 1. Analyse & Kritik, 2. Utopie, 3. Widerstand.

Infos zu den einzelnen Themen:

Analyse & Kritik

  • Materialsichtung & Einführung: Bildungsproteste und studentische Bildungspolitik bis 2015 am Beispiel Bochum

  • Bildungsproteste als Frühwarnsystem sozialer Unruhen

  • Universität als „Wissenschaftsunternehmen“. Oder: „Wissenschaft im permanenten Ausnahmezustand – über Studijobs, prekäre Arbeitsverhältnisse, Exellenzcluster und Drittmitteleinwerbung“

Utopie

  • Bildung statt Ausbildung: Uni als „unbedingter Ort“

  • Uni als urbaner Freiraum: Universitätsbesetzungen als Rückeroberung des öffentlichen Raums

Widerstand

  • Wissenschaft vs. Lehre? Über eine künstlich erzeugte Dialektik und wie sie zu überwinden ist

  • Utopien umsetzen in Zeiten der (Flüchtlings-)Krise? Über die soziale&demokratische Verantwortung der Hochschule.

 

Den Stand der aktuellen Planungen könnt ihr hier einsehen: http://freie-uni.org/seminar-bildungsproteste-x-2015

Seminarort: Bochum, Raum wird noch bekanntgegeben.

Termin: 10.-12. Juni 2016

Weitere Infos folgen in Kürze.

Falls ihr Interesse an dem Seminar habt oder euch in die Vorbereitung einbringen möchtet, meldet euch bitte im BUKO-Büro unter mail(at)buko.info.