30.07.2016

Solireise nach Nicaragua und El Salvador

August/September 2017. Seit 1983 organisiert das Ökumenische Büro für Frieden und Gerechtigkeit Solidaritätsreisen, früher "Brigaden" genannt, nach Nicaragua, und seit Anfang der 90er Jahre auch nach El Salvador.

In drei Wochenendseminaren bereiten sich die TeilnehmerInnen der Reisen auf ihren Aufenthalt in El Salvador oder Nicaragua vor. Die Vermittlung von Kenntnissen über Landesgeschichte und aktuelle Situation, über Weltwirtschaftszusammenhänge und die Arbeit einzelner Organisationen gehört genauso zur Vorbereitung wie Diskussionen über die Ziele und Motivationen der TeilnehmerInnen und über gesellschaftliche Realitäten und Ansätze für politische Arbeit hier in der BRD.

Die Teilnehmer_innen halten sich fünf Wochen lang in Nicaragua oder El Salvador auf. Das Programm hat zwei Schwerpunkte: Bei einem dreiwöchigen Arbeitseinsatz in einer ländlichen Gemeinde wird Solidarität praktisch, indem ein Projekt unserer Partnerorganisation finanziell unterstützt wird und die Teilnehmer_innen sich an der Projektdurchführung beteiligen.

Alle Infos und Anmeldung unter: www.oeku-buero.de/solidaritaetsreisen.html